Zukunft ist Forschung - LCVT

Die Zukunft muss heute gedacht werden Prof. Dr. Andreas Jess, Lehrstuhl für chemische Verfahrenstechnik an der Universität Bayreuth, über die Zukunftsfähigkeit seiner Wissenschaft, Ethos und die Frage, wie viel Erde braucht der Mensch.
Gefragt sind Studenten und Absolventen, welche sich im Rahmen einer Studien-, Teamprojekt-, Bachelor-, Master- , Diplom- oder Doktorarbeit auch im Rahmen einer Industriekooperation mit verschiedensten Fragestellungen der chemischen Verfahrenstechnik beschäftigen möchten.
Zusammen mit Prof. Peter Wasserscheid vom Lehrstuhl für Chemische Reaktionstechnik der Universität Erlangen/Nürnberg veröffentliche Prof. Andreas Jess im Februar 2013 das Fachbuch mit dem Titel "Chemical Technology - An Integrated Textbook" .

Zukunft ist Forschung

In unserer umfangreichen Forschungsarbeit steht die Analyse stets im Vordergrund. Oft werden wir von Unternehmen und Industrie als wissenschaftlicher Partner beauftragt, um in den Forschungsgebieten Reaktionstechnik, Reaktionskinetik und Katalyse, Chemie und Technik von Gas, Erdöl und Kohle/Biomasse tätig zu werden. Neben der möglichen Optimierung bereits anerkannter chemischer Prozesse werden neue Wege und Verfahren grundlegend überprüft und weiterentwickelt. Auf der Basis entsprechender Untersuchungen im Labormaßstab werden die Basisdaten ermittelt, die ein Scale-up auf den technischen Maßstab erlauben.

Auftragsforschung ist für uns damit natürlich auch ein Angebot, dass wir nicht nur als Lehrstuhl für chemische Verfahrenstechnik entgegen nehmen – es richtet sich auch immer an unsere Doktorranden, Diplomanten und Studenten und stehen oft in Verbindung mit sich über mehrere Jahre erstreckende Aufträge.

Mehr dazu finden Sie unter 

    - Aktuelle Forschungsprojekte

    - Dienstleistungen/Service

    - Forschungsgebiete

    - Ausstattung

    - Partner