Stefan Rößler, M.Sc. - LCVT

Die Zukunft muss heute gedacht werden Prof. Dr. Andreas Jess, Lehrstuhl für chemische Verfahrenstechnik an der Universität Bayreuth, über die Zukunftsfähigkeit seiner Wissenschaft, Ethos und die Frage, wie viel Erde braucht der Mensch.
Gefragt sind Studenten und Absolventen, welche sich im Rahmen einer Studien-, Teamprojekt-, Bachelor-, Master- , Diplom- oder Doktorarbeit auch im Rahmen einer Industriekooperation mit verschiedensten Fragestellungen der chemischen Verfahrenstechnik beschäftigen möchten.
Zusammen mit Prof. Peter Wasserscheid vom Lehrstuhl für Chemische Reaktionstechnik der Universität Erlangen/Nürnberg veröffentliche Prof. Andreas Jess im Februar 2013 das Fachbuch mit dem Titel "Chemical Technology - An Integrated Textbook" .

roessler

Stefan Rößler, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Herr Stefan Rößler ist seit Januar 2016 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Chemische Verfahrenstechnik tätig.

 

Forschungsgebiete:

  • Optimierung der Fischer-Tropsch-Synthese: Schwerpunkt Porendiffusionslimitierung im stationären Betrieb (Porennutzungsgrad < 1)
  • Instationärer Betrieb von Fischer-Tropsch-Anlagen
  • Thermogravimetrische Untersuchungen an Produkten der Fischer-Tropsch-Synthese
  • Herstellung und physikochemische Charakterisierung von heterogenen Katalysatoren (promotierte Eisensinter- und Fällungskatalysatoren, geträgerte Kobaltkatalysatoren)

  

Telefon: +49(0)921/55-7456
Telefax: +49(0)921/55-7435
Email: stefan.roessler@uni-bayreuth.de
Raum A.1.21.1